17. Frühjahrstagung (2016)

Tabakentwöhnung – Therapeutische Angebote
Bedarf, Wirksamkeit und Einbettung in das optimale Setting

am Mittwoch, 16. März 2016
von 12.00 bis 17.00 Uhr
im Gästhaus der Universität Frankfurt
Frauenlobstraße 1 (Ecke Miquelallee)

 

Die kontroverse Diskussion, die derzeit um die E-Zigarette geführt wurde, dokumentiert nur eines: die Datenlage ist noch zu knapp, unübersichtlich, lückenhaft und wenig belastbar. Ist sie nun ein Mittel zur Schadensminderung? Ist sie zur Tabakentwöhnung geeignet? Was sind Chancen und Grenzen, Einsatzmöglichkeiten und Einsatzlegitimationen in der Versorgungssituation? Wie positionieren wir uns aus politischer, wissenschaftlicher und therapeutischer Sicht zu diesem Produkt? Die beiden Vorträge zu dieser Thematik sollen die 17. Frühjahrstagung eröffnen.

Darüber hinaus interessieren uns neue Studien aus der Forschung zur Tabakentwöhnung. Und natürlich gilt: nach der Leitlinie ist vor der Leitlinie oder: „jede Leitlinie bildet nur den gegenwärtigen Stand des Fortschritts ab“. Schon jetzt beginnt die Überarbeitung und Aktualisierung der im Januar 2015 erschienenen S3-Leitlinien auf der Basis neuer Daten. Mit dem Themenblock „State of the Art“ wollen wir – in Anlehnung an die Struktur der Leitlinien – nicht nur darstellen, was uns die Leitlinien vorgeben, sondern auch, was es Brandneues im Bereich der niederschwelligen Programme, zur Psychotherapie und Pharmakotherapie des entwöhnungswilligen Rauchers sowie zur Wirksamkeit der Tabakentwöhnung bei Randgruppen gibt.

 

Programm

12.00 – 13.00 Uhr Imbiss – Zeit für Gespräche

 

13.00 – 13.10 Uhr Begrüßung A. Batra, Tübingen
Aus der Forschung für die Praxis
Vorsitz: S. Mühlig
13.10 – 13.40 Uhr Chancen und Grenzen der E-Zigarette – eine Kontroverse (inkl. 5 Min. Diskussion) M. Pötschke-Langer, Heidelberg
13.40 – 14.10 Uhr  E-Zigarette – Einsatzmöglichkeiten und -legitimationen in der Lungenfacharztpraxis
(inkl. 5 Min. Diskussion)
T. Hering, Berlin
14.10 – 14.40 Uhr Tabakentwöhnung – Neues aus Forschung und Praxis
(inkl. 5 Min. Diskussion)
T. Rüther, München
14.40 – 15.20 Uhr Kaffeepause
State of the Art
Vorsitz: P. Lindinger
15.20 – 15.50 Uhr Niederschwellige Programme in der Tabakentwöhnung (inkl. 5 Min. Diskussion) C. Kröger, München
15.50 – 16.20 Uhr Psychotherapie und Pharmakotherapie(inkl. 5 Min. Diskussion) A. Batra, Tübingen
16.20 – 16.50 Uhr Ansätze und Wirksamkeit von Tabakentwöhnung bei Risikogruppen (inkl. 5 Min. Diskussion) S. Mühlig, Chemnitz
16.50 – 17.00 Uhr Abschluss A. Batra, Tübingen

 Das Programm steht für Sie zum Download unter folgendem Link bereit: Programm_16-03-16_final

 

Anmeldung

Um sich zur 17. Frühjahrstagung anzumelden, laden Sie bitte folgendes Formular herunter und senden es uns ausgefüllt bis zum 10. März 2016 (Nachmeldungen ggf. möglich) zurück.

Download des Anmeldungsformulars: Anmeldung_16-03-16_final

Sie können uns das ausgefüllte Formular wie folgt übermitteln

1. per E-Mail an:
anmeldung [at] wat-ev.de

2. postalisch an die Geschäftsstelle:

Wissenschaftlicher Aktionskreis Tabakentwöhnung e.V.
c/o Dipl.-Päd. Evelyne C. Keim
Friedlebenstraße 46
60433 Frankfurt am Main